Emmaus, das Seniorenheim · Evangelisches Stift Freiburg

Mundhygiene Schulung

Wie Sie alle wissen steht die Versorgung und Pflege ihrer Lieben im Emmaus an oberster Stelle.

Auch das Thema Mundhygiene ist uns dabei sehr wichtig, denn wir alle wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig diese für das allgemeine Wohlbefinden ist.
Darüber hinaus hat die Mundhygiene aber noch weiteren Einfluss auf unser aller Leben.

Wer kennt zum Beispiel keine Zahnschmerzen oder den Gang zum Zahnarzt? Wer kennt nicht das Gefühl nicht "frei" lächeln zu können, wenn wir befürchten unser Gegenüber mit Mundgeruch oder "schlechten" Zähnen zu belästigen? Wem von uns ist es unbekannt, dass man nicht so richtig essen mag, wenn sich zum Beispiel eine Brücke gelöst hat oder es sonstige "Ungewöhnlichkeiten" wie z.B. Entzündungen, Blasen oder ähnliches im Mund breit machen?

Der bereits konsertierte Expertenstandard "Förderung der Mundgesundheit in der Pflege" widmet sich diesem wichtigen Thema vertieft. Und unser Emmaus ist eine der Einrichtungen, die als erste und unter Begleitung des Deutschen Netzwerkes für Qualität in der Pflege (DNQP) diesen Standard in die Praxis überführen. Darauf sind wir zu recht stolz!
Im Rahmen der modellhaften Implementierung war unter anderem am 29.09.2021 Herr Dr. dent Schöntag in unserem Haus und hat - in gewohnter Manie - eine fachkompetente und praxisnahe Schulung zum Thema gehalten. Dafür nochmal unser herzlicher Dank!

Wir sind weiterhin motiviert und engagiert an all unseren wichtigen Themen rund um das Leben und die Pflege in unserem Emmaus und freuen uns auf den weiteren Verlauf des Projektes zur "Förderung der Mundgesundheit in der Pflege" was bis Ende 2022 läuft und im Anschluss all unseren Bewohnenden zu Gute kommen wird.

Gerne kommen Sie bei Fragen auf unser Leitungsteam zu!
 
Text: Ilona Vincenz, Zentrales Pflege- und Qualitätsmanagement